Manuelle Bestätigung der Erbringung einer Transportleistung an einem Routenpunkt

Aktualisiert 2/8/22 durch Szczepan

Diese Funktion wurde für die Bedürfnisse ausgewählter Speditionsunternehmen vorbereitet, die trotz aller Bemühungen ihre Frachtführer nicht in den Überwachungsprozess einbeziehen konnten, und die nichtsdestotrotz ihren Kunden bestätigen müssen, dass die Transportleistung erbracht wurde.

Aufgrund der möglichen Kannibalisierung des gesamten Überwachungsdienstes, basierend auf der Zusammenarbeit zwischen Verlader und Frachtführer, steht die Funktion einer begrenzten Gruppe von Unternehmen zur Verfügung.
Aufgrund des geplanten eingeschränkten Umfangs dieser Funktion ist die Aktivierung nicht auf CRM-Ebene verfügbar - sie erfordert jedes Mal Maßnahmen durch das Entwicklungsteam.

Wie macht man das auf der Plattform?

  • Wählen Sie im Menü links das Überwachungsmodul ("Monitoring")
  • klicken Sie auf den "Aktiv"- Reiter ("Active")
  • wählen Sie aus der Liste eine Aufgabe
  • gehen Sie im neu erscheinenden Fenster auf den Reiter "Route und Ladung" ("Route and load")
  • die Option "Als Abgeschlossen markieren" ("mark as done") ist unter dem Beladeort verfügbar

  • In der Registerkarte "Ereignisse" wird nun das Ende der Tätigkeit als abgeschlossen angezeigt mit der Information, dass dies manuell markiert wurde

  • die Option "Als abgeschlossen markieren" ("mark as done") ist ebenfalls unter dem Entladeort verfügbar

  • In der Registerkarte "Ereignisse" wird nun das Ende der Tätigkeit als abgeschlossen angezeigt mit der Information, dass dies manuell markiert wurde
  • der Aufgabenstatus ändert sich in "abgeschlossen" ("finished") und wird, wie auch alle anderen Aufgaben, 24 Stunden nach Fertigstellung ins Archiv verschoben


War dieses Material hilfreich?

UP!
Powered by HelpDocs (opens in a new tab)