QuickPay für Verlader

Aktualisiert 20/1/22 durch Szczepan

QuickPay ist ein Service, der es einem Frachtführer ermöglicht, eine schnelle und sichere Zahlung für eine über die Trans.eu-Plattform übernommene Fracht zu erhalten. Die Geldüberweisung für den Transport wird nach nur 48 Stunden möglich sein.

So veröffentlichen Sie eine Fracht mit dem QuickPay-Service

Hinweis!
Dieser Service steht Bestellern zur Verfügung, die erfolgreich verifiziert wurden. Wenn Ihr Unternehmen positiv verifiziert wurde, sehen Sie auf der Seite der Frachtveröffentlichung eine zusätzliche Option mit dem QuickPay-Logo.

Die folgende Beschreibung zeigt, wie eine Fracht veröffentlicht und die vom Frachtführer beigefügten Dokumente nach der Ausführung des Auftrags akzeptiert werden, damit der Auftragnehmer den QuickPay-Service nutzen kann.

  1. Damit der Frachtführer QuickPay verwenden kann, beginnen Sie mit dem Hinzufügen einer neuen Fracht.

  1. Geben Sie die Pflichtfelder an, wie z.B.
  • Daten der Ladestelle und Entladestelle
  • Fahrzeugtyp
  • Kapazität

  1. Um sicherzustellen, dass Ihre Fracht das größtmögliche Publikum erreicht, nutzen Sie die Möglichkeit der Veröffentlichung auf der Börse. Der Service ist auch als Teil von SmartMatch und für ausgewählte Gruppen von Transportfirmen verfügbar.

Wichtig!
Der QuickPay-Service ist nur für Frachten in PLN- oder EUR-Währung verfügbar. Die Auswahl einer anderen Währung führt dazu, dass keine Fracht in den Service aufgenommen wird.

Stellen Sie sicher, dass die Zahlungsfrist mit der Option Zahlungsfrist eingestellt ist. Die Auswahl anderer Zahlungsmethoden schließt die QuickPay-Finanzierung aus.

Um zu bestätigen, dass Sie den Service nutzen möchten und damit Ihre Angebote mit dem QuickPay-Logo zu kennzeichnen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Chance auf Antwort des Frachtführers erhöhen“. Die Auswahl dieser Option bedeutet, dass der Auftrag keinem Abtretungsverbot unterliegt. Um alle Servicebedingungen zu sehen, klicken Sie auf "Erweitern".

Veröffentlichen Sie die Fracht auf der Börse.

  1. Warten Sie auf die Annahme des Frachtführers.

In der Registerkarte „Gesendet“ des Frachtmoduls können Sie alle Antworten auf Ihr Angebot überprüfen und entscheiden, welcher Auftragnehmer mit der Dienstleistung beauftragt wird. Wählen Sie dazu die angegebene Fracht aus und klicken Sie auf die Registerkarte Angebote der Transportfirmen.

  1. Sobald die Fracht angenommen wurde, wird im Modul „Abrechnungen“ eine neue Abrechnung für diese Fracht erstellt. Dort können Sie nun den Status der QuickPay-Finanzierung verfolgen.
  • Zu dem Zeitpunkt, an dem der Auftragnehmer die Finanzierung beantragt, ist der Status der Abrechnung „Antrag ausstehend“. Der Auftragnehmer hat ab Übernahme der Fracht 45 Tage Zeit, um einen Finanzierungsantrag zu stellen.
  • Nach diesem Zeitpunkt wird der Finanzierungsstatus der Rechnung auf „Überfällig“ geändert und die Antragstellung auf eine solche Begleichung ist nicht mehr möglich.
Merken
Der Frachtführer kann die QuickPay-Finanzierung nur nutzen, wenn ein Frachtgeschäft abgeschlossen ist.

  1. Im Modul Abrechnungen steht eine neue Abrechnung mit der Option QuickPay zur Verfügung.

  1. Wenn der Auftragnehmer einen Antrag stellt, erscheint auf der Liste der Abrechnungen ein Punkt mit der Möglichkeit, die Ausführung zu bestätigen - hier können Sie die vom Auftragnehmer bereitgestellten Dokumente überprüfen und herunterladen.
    Sie erhalten außerdem eine System- und E-Mail-Benachrichtigung.
    In begründeten Fällen kann der Antrag abgelehnt werden. Solange die Frist von 45 Tagen ab Übernahme der Fracht noch nicht verstrichen ist, kann der Auftragnehmer den Antrag unter Berichtigung der fehlerhaften Daten erneut stellen.

  1. Bestätigen Sie die Richtigkeit der Unterlagen und die Ausführung des Auftrags.
Information:
- Die Rechnung enthält Informationen über den Auftrag, einschließlich der Bankkontonummer, auf die das Geld überwiesen werden soll. Es wird jedoch empfohlen, mit der Überweisung zu warten, bis sich die Abrechnung im Status „Abtretung bestätigt“ befindet. Dann wissen Sie, dass der Factor die Finanzierung durchgeführt hat und der Auftrag gültig ist.
- Wenn der Factor den Antrag storniert, ändert sich der Abrechnungsstatus auf „Abtretung storniert“ und die Überweisung muss auf die Kontonummer des Frachtführers erfolgen.

  1. In der Schublade mit der Auftragnehmer-Abrechnung finden Sie auch einen speziellen Abschnitt, der dem Status des Auftrags gewidmet ist.


War dieses Material hilfreich?

UP!
Powered by HelpDocs (opens in a new tab)