(TFF) Feste Routen für Spediteure in der Rolle des Verladers

Aktualisiert 9/5/22 durch Anna

An einer Stelle können Sie die Transportbedingungen der Fracht auf einer festen Route bestimmen sowie sie zu den verifizierten Frachtführern senden. Vergessen Sie das Versenden von E-Mails oder das Tätigen von Telefonaten. Jetzt können Sie die Zusammenarbeit mit Ihren Subunternehmern mit nur ein paar Mausklicks verwalten. Gleichzeitig haben Sie die Kontrolle darüber, wie viele von ihnen einen bestimmten Auftrag ausführen.

Ein Feste-Routen-Angebot senden

  1. Legen Sie eine feste Route für Ihre Geschäftspartner fest, indem Sie das Modul "Feste Routen mit Frachtführern" ("Fixed routes with carriers") und dann auf "Route hinzufügen" ("Add route") klicken.

Sie werden ein Fenster mit der Option sehen, eine Route hinzuzufügen. Vervollständigen Sie die folgenden Informationen:

  • Routendaten - geben Sie hier den Namen für Ihre feste Route ein, füllen Sie die Details des Belade- und Entladeortes aus, und klicken Sie auf "Weiter" ("Next")

  • Vervollständigen Sie die Informationen über die Eigenschaften der Fracht. Dann klicken Sie auf "Weiter" ("Next")

  • Erläutern Sie die Bedingungen der Zusammenarbeit mit den Frachtführern
  • Wählen Sie einen Frachtführer aus Ihrer Kontaktliste aus
    Um zu erfahren, wie Sie ein Unternehmen zu der Liste Ihrer Geschäftspartner hinzufügen können, klicken Sie hier

  • Geben Sie die Referenznummer ein, setzen Sie einen festen Preis oder Preis per Kilometer und das Zahlungsdatum für die geleistete Dienstleistung.
Für jede angenommene Fracht, die auf einer festen Route transportiert wurde, wird eine "No touch"-Gebühr berechnet, entsprechend der Preisliste. Sie können wählen, wer die Gebühr übernehmen soll, oder Sie die Gebühr aufteilen - 50% zahlt Ihr Unternehmen und 50% zahlt der Frachtführer.
  • Legen Sie die Dauer der Bedingungen der Zusammenarbeit an
  • Optional können Sie auch den Zeitraum der geplanten Transporte angeben. Um dies zu tun, vervollständigen Sie die Art des geplanten Transports.
  • Optional können Sie ebenfalls die Auftragsbedingungen festlegen. Diese werden an alle aufträge innerhalb der festen Route übertragen.
Wählen Sie die Option des automatischen Sendens von Aufträgen wird of orders will result in the fact that the acceptance of the freight by this contractor will result in the automatic creation of a confirmed order.

Klicken Sie auf den Button "An den Frachtführer senden" ("Send to carrier") , um zum nächsten Schritt zu gelangen.

  1. Die feste Route, die Sie erstellt haben, wird automatisch in die Registerkarte "In Verhandlung" ("Under negotiation") verschoben. Der Status "Ausstehend" ("Pending") informiert Sie, dass der feste-Routen-Vorschlag an den Frachtführer gesendet wurde, der die vorgeschlagenen Bedingungen annehmen, löschen oder ablehnen kann, nachdem er alle Einzelheiten gelesen hat.

Sie können den Status der festen Route auch im Reiter "Feste Routen mit Frachtführern" ("Fixed routes with carriers") überprüfen. Zum Beispiel, die Information 0 + 1 sagt Ihnen, wie viele Frachtführer die Bedingungen angenommen haben und wie viele Unternehmen sie noch annehmen müssen. Wenn Sie auf die Zeile klicken, können Sie die Routendaten und die Frachtdetails überprüfen.

Ein Feste-Routen-Angebot, das durch den Geschäftspartner abgelehnt wurde

Falls der Frachtführer das Angebot einer festen Route ablehnt, so muss ein Grund für die Ablehnung angegeben werden. Auf diese Art und Weise, kann er die Bedingungen verhandeln. Sie finden die Details über die Ablehnung, wenn Sie auf den Reiter "In Verhandlung" ("Under negotiation") klicken und danach auf den Firmennamen der Frachtführer klicken.

Nachdem Sie den Grund für die Ablehnung der Angebotsbedingungen reviewing haben, können Sie diese bearbeiten. Klicken Sie dafür auf "Mehr" ("More"),und danach auf "Bedingungen bearbeiten" ("Edit conditions").

Nun können Sie die Bedingungen der Zusammenarbeit mit dem Frachtführer bearbeiten. Nachdem Sie die Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie auf "An den Frachtführer senden" ("Send to carrier").

Der Status des feste-Routen-Angebots ändert sich zurück in "Ausstehend" ("Pending").

Ein Feste-Routen-Angebot, das angenommen wurde

Wenn Sie überprüfen möchten, wie viele Frachtführer das Feste-Routen-Angebot angenommen haben, klicken Sie auf "Feste Routen mit Frachtführern" (Fixed routes with carriers"). Zum Beispiel, die erste Nummer für eine bestimmte Feste Route bedeutet, dass das Angebot von einem Frachtführer angenommen wurde. Wenn Sie auf "Frachtführer ansehen" ("See carriers") klicken, können Sie sich die Einzelheiten der festen Route ansehen.

Für Frachtführer, die das Feste-Routen-Angebot angenommen haben, können Sie die Verteilungsmethode bestimmen.

  • Manuelle Sequenzverwaltung ("Manual sequence management")

Sie können die Reihenfolge festlegen, in der die Geschäftspartnerin der Liste der festen Routen aufgeführt sind. Ziehen Sie den Firmennamen einfach an die Stelle Ihrer Wahl oder nutzen Sie die angezeigten Pfeile.

  • Prozentsatz ("percentage")

Hier können Sie den erwarteten Anteil der Frachtführer an der Gesamtzahl der Aufträge festlegen.

Die Reihenfolge der Frachtführer wird automatisch festgelegt, sodass jeder Frachtführer die erwartete Anzahl von Aufträgen ausführt. Nachdem Sie den Prozentsatz ermittelt haben, klicken Sie auf "Speichern" ("Save").

Nachdem Sie den Prozentsatz ermittelt haben, wird die Änderungen in der Registerkarte "Aktiv" ("Active") zu sehen sein.

  • Transportlimits

Setzen Sie das erwartete Angebotslimit für Frachtführer, die Transporte auf einer bestimmten Route ausführen. Frachtangebote werden automatisch in der Reihenfolge an die Frachtführer gesendet, sodass jeder von ihnen so viele Angebote erhält, wie als Limit bestimmt wurde.

Nachdem Sie die Angebotslimits bestimmt haben, klicken Sie auf "Speichern" ("Save").

Aussetzung einer festen Route durch den Verlader

Wenn Sie sich dazu entscheiden, die Ausführung eines Angebots mit einem bestimmten Frachtführer auszusetzen, klicken Sie auf "Feste Routen mit Frachtführern" ("Fixed routes with carriers"), danach klicken Sie auf "Frachtführer ansehen" ("See carriers") next to the neben der Route, an der Sie interessiert sind.

Wählen Sie den Geschäftspartner, mit dem Sie den Auftrag, der Teil einer festen Route ist, aussetzen möchten. Klicken Sie auf den grünen Button neben in der Aktivitätsspalte, um den die Zeile grau zu hinterlegen. Wenn Sie sich dazu entscheiden, den Auftrag to hang up the order, klicken Sie auf den Button, um die Farbe wieder auf grün zu ändern.

Aussetung einer festen Route durch den Frachtführer

Falls der Frachtführer sich dazu entscheidet, die Ausführung des Auftrags auszusetzen, wird sein Unternehmen in den Routendaten und Frachteinzelheiten im "Aktiv"-Reiter grau hinterlegt.

Wenn Sie auf den Firmennamen klicken, taucht rechts ein Fenster mit den Einzelheiten der Routenaussetzung auf.

Entfernung eines Feste-Routen-Angebots durch den Auftraggeber

Wenn der Auftraggeber nicht an dem Angebot einer Zusammenarbeit als Teil einer festen Route interessiert ist, so kann er das Angebot entfernen. Danach wird es, in den detaillierten Informationen, in den Archiv-Reiter verschoben. Klicken Sie auf das Feld mit dem Firmennamen des Frachtführers, um die Details des Angebots zu überprüfen.

Der Angebotsstatus lautet "Abgeschlossen" ("Completed"). Von dieser Stelle können Sie die Bedingungen der festen Route für den neuen Frachtführer kopieren.

Wählen Sie einen neuen Frachtführer. Sie können die Bedingungen der Zusammenarbeit ändern oder sofort ein Angebot an den Geschäftspartner senden, indem Sie auf "An Frachtführer senden" ("Send to carrier").

Entfernung der Bedingungen der Zusammenarbeit mit dem Frachtführer

Wenn Sie sich dazu entscheiden, ein Feste-Routen-Angebot mit einem Frachtführer zu entfernen, klicken Sie auf "Feste Route mit Frachtführer", wählen Sie dann den "Aktiv"-Reiter und zum Schluss den Namen des Unternehmens.

Klicken Sie auf Mehr ("More") und dann auf "Bedingungen der Zusammenarbeit entfernen" ("Delete the terms of cooperation").

Sie werden gebeten, Ihre Entscheidung noch einmal zu bestätigen.

Das Angebot der Zusammenarbeit mit einem bestimmten Frachtführer wird nun in den Archiv-Reiter verschoben.

Bearbeitung einer Festen Route

Klicken Sie auf "Feste Routen mit Frachtführern" ("Fixed routes with carriers"). Wählen Sie die Route, die Sie bearbeiten möchten und klicken Sie danach auf die drei Punnkte recht von "Route bearbeiten" ("Edit Route").

Remember dass wenn die Route aktiviert ist, erfordert die Bearbeitung der Parameter die Bestätigung von allen Frachtführern, die die Route support it.
Um die vorherigen Bedingungen gültig beizubehalten bis die neuen akzeptiert werden, erstellt das System eine Kopie der bearbeiteten Route. Deshalb werden Sie gebeten, den Namen der festen Route zu ändern.

Nehmen Sie Ihre Änderungen vor und klicken Sie auf "An Frachtführer senden" ("Send to carriers").

Bis die neuen Bedingungen akzeptiert werden, wird die Route um Reiter "In Verhandlung" ("Under negotiation") mit dem Status "Ausstehend" zu sehen sind.

Nachdem der Frachtführer die neuen Bedingungen akzeptiert hat, wird die Route zurück in den Aktiv-Reiter verschoben.

Ladung bearbeiten

Klicken Sie auf "Feste Routen mit Frachtführern" ("Fixed routes wirh carriers"), wählen Sie die Route, deren Bedingungen Sie ändern möchten und klicken Sie auf die drei Punkte auf der rechten Seite. Wählen Sie dann "Fracht bearbeiten" ("Edit load").

Remember dass wenn die Route aktiviert ist, erfordert die Bearbeitung der Parameter die Bestätigung von allen Frachtführern, die die Route support it.
Um die vorherigen Bedingungen gültig beizubehalten, bis die neuen akzeptiert werden, erstellt das System eine Kopie der bearbeiteten Route. Deshalb werden Sie gebeten, den Namen der festen Route zu ändern.

Nehmen Sie Ihre Änderungen vor und klicken Sie auf "An Frachtführer senden" ("Send to carriers").

Bis die neuen Bedingungen akzeptiert werden, wird die Route um Reiter "In Verhandlung" ("Under negotiation") mit dem Status "Ausstehend" zu sehen sind.

Nachdem der Frachtführer die neuen Bedingungen akzeptiert hat, wird die Route zurück in den Aktiv-Reiter verschoben.

Der Frachtführer lehnt die Änderungen der Transportbedingungen ab

Wenn Sie eine Feste Route bearbeiten, kann es dazu kommen, dass der Frachtführer die vorgeschlagenen Änderungen ablehnt.

Klicken Sie auf eine Route und Sie werden rechts den Grund für die Ablehnung sehen. Sie können die vorgeschlagenen Bedingungen noch einmal bearbeiten, indem Sie auf "Mehr" ("More") und dann auf "Bedingungen bearbeiten" ("Edit terms") bearbeiten.

Nehmen Sie die Änderungen vor und senden Sie einen neuen Vorschlag an den Frachtführer .

Bis die neuen Bedingungen akzeptiert werden, wird die Route um Reiter "In Verhandlung" ("Under negotiation") mit dem Status "Ausstehend" zu sehen sind.

Wenn der Frachtführer die neuen Bedingungen akzeptiert, wird die Route zurück in den Aktiv-Reiter verschoben.

Fracht hinzufügen

Sie können eine neue Fracht hinzufügen, indem Sie die Fracht nutzen, die vorher auf der festen Route veröffentlicht wurde. Klicken Sie auf "Feste Routen mit Frachtführern" ("Fixed routes with carriers"), wählen Sie die Route, von der Sie die Fracht kopieren möchten und klicken Sie danach auf die drei Punkte rechts und wählen Sie "Fracht hinzufügen" ("Add freight").

Wenn Sie mehr über das Hinzufügen einer Fracht auf der Plattform erfahren möchten, klicken Sie hier.

Wählen Sie aus, wo Sie Ihre Fracht veröffentlichen möchten:

  • Feste Routen- falls die Fracht zu einer der Routen passt, können Sie es entsprechend seinen Bedingungen veröffentlichen
  • Ihre Transportfirmen - diese Option erlaubt es Ihnen, Gruppen auszuwählen, an die die Fracht gesendet wird. Sie können Gruppen im accounts modul erstellen.
  • SmartMatch - dies ist ein Algorithmus, dank dessen die Fracht an Unternehmen gesendet wird, die am besten zu der Fracht passen.
  • Börse- die Fracht wird auf der Frachtenbörse veröffentlicht.

Sollte die Fracht den im Vorhinein festgelegten Auto-Regeln entsprechen, werden Sie darüber informiert.

Um mehr über die Auto-Regeln zu erfahren, klicken Sie hier.


War dieses Material hilfreich?

UP!
Powered by HelpDocs (opens in a new tab)